**Was ein Tag!**
Ich liebe es in einem Ort mit eigener Privatbrauerei zu wohnen. :icon_cool:
So auch gestern wieder. Etwa gegen Nachmittag habe ich mich auf den Weg gemacht, schliesslich interessieren die vielen Bands, die gute Stimmung und das Ganze drumherum. Da rentiert sich ruhig mal 'ne Ausnahme gegenüber den üblichen Ausgehzeiten.

Und es hat sich rentiert. Bereits die Veranstaltungshinweise auf Rock im Brauhof versprachen einiges, aber vor Ort kam's dann richtig dicke. Zumindest kann ich problemlos behaupten, dass ich mich über zwei bis drei Bands mehr informieren werde. Die Performance war schlichtweg klasse. Außerordentlich gut hat mir übrigens Crime&Passion gefallen. Ein Akustik-Gig der feinsten Art. Ich freue mich die beiden Ende des Jahres im Irish House evtl. wieder zu sehen. Mit einer gelungenen Mischung aus bekannten Lieder - etwa In the Air Tonight oder Without You - und eigenen Stücken stieg die Stimmung im Brauhof spürbar. Vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft legte Fools Garden noch mal ordentlich einen drauf. Selbstverständlich wurde der internationale Hit Lemon Tree zum Besten gegeben.

Das Spiel der deutschen Elf brachte leider irgendwie einen leichten Hänger - nein, nicht ob der Spielweise, die Jungs waren gut - sondern wegen der fehlenden Musik. Okay, man konnte die beiden Halbzeiten prächtig zum Klönen und Spass haben nutzen. Nunja, wir haben uns dann ein wenig verdrückt und noch einen Happen beim Chinesen zu Abend gegessen. Nur Bier am Abend zu trinken soll betrunken machen - habe ich mal gehört. :icon_grin:

Well, leider hat's zeitlich nicht ganz für den Gig von Menschenskinder gereicht, aber die finalen Stücke von Snailshouse konnten wir noch geniessen. Wobei selbst nach Mitternacht der Brauhof immer noch super gefüllt war. Das Wetter hat trotz Bewölkung gehalten und so war es mal wieder ein Spitzeevent in Winnweiler. Mein Dank gilt den Machern und Mitarbeitern der Privatbrauerei Bischoff und RPR1 - klasse, was hier wieder organisiert wurde.

Bis denne, JoKi