/ Community

.NET Usertreffen vom Montag

Well, erst heute, aber dennoch möchte ich noch ein zwei Worte darüber verlieren... Der Abend war, sagen wir mal, 'interessant'...

Erste Neuerung, an der Eingangstür vom Blechhammer hing eine Art Wegweiser aus. Wir scheinen also nicht die einzigen zu sein, die das Hotel für Treffen nutzt.
Erfreulicherweise waren bereits Teilnehmer anwesend, obwohl wir ebenfalls zu früh waren. IIRC liefen wir um 19:20 ein, das Treffen geht so ca. 19:30 erst los.

Weiterhin war's gleich mal wieder spannend zu sehen, wieviele ihre Laptops mit Problemen dabei hatten - Und so sind wir direkt erst einmal ins Problemfixing eingestiegen... Hier Probleme mit SQL Server 2005 Beta, dort Wehwehchen mit Visual Studio 2005 Beta, und dann wieder andere thematische Problemchen. Wow, ich bin begeistert...
Einerseits, dass die Laptops mitgebracht werden, und andererseits, das in kleinen Grüppchen an Lösungen gewerkelt wird - klasse!
Man könnte dies beinahe 'Offline-Forum' nennen...

Leider, wie ich fand, lief der weitere Abend ein wenig flau weiter. Okay, die Themen - der Singleton und den Data Access Layer - sind sicherlich interessant, aber irgendwie hatte ich einen lauwarmen Eindruck - dunno, vielleicht hatte ich einfach nur einen schlechten Tag/Abend erwischt.

Dennoch wurde viel diskutiert, wieso und waurm diverse Sachen auf die eine bzw. nicht auf die andere Art und Weise gelöst wurden. Insgesamt informativ, gerade für Einsteiger in die Materie um ADO.NET. Ich hab' zumindest wieder einiges mitnehmen können, auch wenn das eine oder andere nicht meinen Vorstellungen entspricht. Da beispielsweise die Begründung einiger Vorgehensweisen auf die Unzulänglichkeiten von anderen Programmiersprachen (nein, nicht VFP ) zurückzuführen ist. Und muss ich schlechte Konzepte wirklich weiter übernehmen, wenn es anders besser geht? Nee, oder?

Der Ausblick auf das nächste Treffen am 6.6.2005 klang auf alle Fälle schon mal anregend.


Bis denne, JoKi